Countdown für den AutoBerufe Award

[20.09.2017] Bonn. Autohäuser und Werkstätten können sich bis zum 27. September für den "AutoBerufe Award 2017" bewerben.

Der neue Bildungspreis des Zentralverbandes Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) ehrt Kfz-Betriebe, die innovative Wege in der Nachwuchsgewinnung gehen, zukunftsweisend ausbilden und Mitarbeiter kontinuierlich weiterbilden.

Über die Gewinner entscheiden eine ZDK-Jury und die Teilnehmer des Branchenkongresses "Treffpunkt Berufsbildung des Deutschen Kfz-Gewerbes" im November.

"Ausbildung und Weiterbildung gehören eng zusammen und spielen eine große Rolle, wenn man Mitarbeiter an seinen Betrieb binden möchte", betont ZDK-Referentin Claudia Kefferpütz.

Deshalb prämiere der Preis Unternehmen, die ihre Mitarbeiter in den Mittelpunkt der Unternehmenskultur stellen und neue Ansätze in der Nachwuchsgewinnung, Ausbildung und Weiterentwicklung verfolgen. Kfz-Betriebe haben bei der Bewerbung freie Hand. „Egal ob als Video, Bildergeschichte oder was sonst noch so einfällt“, erläutert Kefferpütz. „Hauptsache innovativ, digital und kreativ!“

Aus allen Einsendungen wählt eine Jury des ZDK die drei außergewöhnlichsten Ansätze aus. Diese drei Betriebe präsentieren ihre Konzepte auf der Abendveranstaltung des „Treffpunkt Berufsbildung“ am 8. November 2017.

Über den Gewinner des "AutoBerufe Award" entscheiden dann die Zuschauer live. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld dotiert: Der erste Platz gewinnt 2.000 Euro, der Zweitplatzierte 1.500 Euro und der Drittplatzierte 1.250 Euro. Mehr Informationen zum „AutoBerufe Award“ und zum "Treffpunkt Berufsbildung" gibt es unter www.autoberufe.de.  

Letzte Änderung: 20.09.2017Webcode: 0115962